MUSiK

 

zwyschen den Stühlen,

im Hier, im Dort, ohne heimatlos zu sein.

Lediglich sieben muss man die Ideen, Eindrücke, Klänge, Gedanken und Formen. Fyltern&Fyletieren.

 

Bitte/sehr:

Sammlungen verschiedenster synthetischer und analoger Klänge werden zu stetig neuen Konstellationen gemischt und  - bei unablässigem Umrühren der Mixturen - die interessantesten unter ihnen ausgesiebt. Die Werkzeuge sind die Trompete, der Arturia Minibrute, der Waldorf Blofeld, eine alte E-Gitarre, die eigene Stimme und Drumpads.

Zwischen 2009 und 2013 hier als Trompeter, Komponist, Arrangeur und musikalischer Leiter in diesem Jazzensemble beheimatet, wurde ein Weg von Odd-Meter-Paraphrase osteuropäischer und orientalischer Rhythmus-Floskeln beständig  zu freieren Improvisations- und Interaktionskonzepten bestritten. Momentan pausiert die Band [2016].

Das traditionelle Orchester des Jazz wird zum gläsernernen Klangkörper, abgetastet auf alle erdenklichen Möglichkeiten, umgedreht, geschliffen, gebrochen und und wieder zusammengefügt. Sections? Terztürme? Swing? Jazz hat noch so viel mehr zu bieten!

Im Rahmen der "klassischen" Kompositionsausbildung entstanden bereits Stücke für kleine wie größere Besetzungen, die sowohl der Tradition europäischer Kunstmusik als auch gegenwärtigen kompositorischen Strömungen nahe stehen und neue Ideen mit dem Erfahrungshorizont als Jazzmusiker und Rage-against-the-machine-Verehrer verbinden.

2008 gegründet, war es das Anliegen der Arrangements, Björks Originale so für Jazzensemble zu bearbeiten, dass ihre Stücke bestehen bleiben und durch uns trotzdem eine Eigenständigkeit erhalten, die das Fehlen der Stimme und der Elektronik vergessen lassen. Momentan pausiert die Band [2016].

  • M.I.L.F.S. united: Trio aus Schlagzeug, Vocals und Trompete/Elektronik, dem tanzbaren druckvollen Rhythmus- und Synthbassgenuss gewidmet. [2011]
  • Zeigen und Spieler - Ein Trio aus Tänzerin, Schlagzeuger und Trompeter/Elektriker performte 2010 in Deutschland und Frankreich ein Stück von Theresa Weber-Chüo.
  • Dead Men Walking - Unter der Leitung von Komponist Thomas Hertel wurde das Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig 2013 und 2014 (Leipziger Jazztage) mit Musik zwischen Erik Satie und Modern Jazz beschallt.
  • Blasmusik - Als musikalischer Leiter des Nachwuchsbereiches des Jugend- und Blasorchesters Leipzig e.V. entstanden für die Kinder zwischen 8 und 14 vier Kompositionen, die u.a. im Gewandhaus zu Leipzig uraufgeführt wurden.
  • u.v.m.