Kübel&Fylter

Samples akustischer Musikinstrumente

werden zu Drummachines und Synthesizern,

dazu gemixt

eigene Patches aus Hardware-Synthesizern.

100% handgemacht.

 

Trompete|Flügel|Laute|Blockflöte|Cembalo|Klavier

Prophet 8/Pro2/Minibrute/VolcaFM/Blofeld

 

In Arbeit:

Remix von

Dal niente (Interieur III) von Helmut Lachenmann

Aktuell released (03/2020):

Tape Sessions

Hardware trifft Hardware vergisst Laptop...

Heute:

verschiedene Hämmer und Schlegel

Küchenutensilien

Trompetenteile

 

festgehalten auf Kassette

 

Bisher:

Sammlungen verschiedenster synthetischer und analoger Klänge werden zu stetig neuen Konstellationen gemischt und  - bei unablässigem Umrühren der Mixturen - die interessantesten unter ihnen ausgesiebt

Kübel/Korb/Bottich/Behältnis/Sammelstelle für synthetische Klänge und akkustische Geräusche, Beat-Fetzen noch dazu. Einen Löffel zum Umrühren und los geht's:

Fransen, stetig variierende Momente von Schmutz und Kuriosum, Wiedererkennbares taucht gleich darauf in neuem Gewand, verhüllt auf. Ein stetes Bewegen, Suchen und Finden. Hinterfragen; unbeantwortung.

 

Fyltern = Prozess.

Hauptstück der bisherigen elektroakustischen Klangreisen (Kurzversion). Formal an DJ-Sets angelehnt, werden verschiedene Klang-Zeit-Konstellationen in ihren Mischungsverhältnissen erörtert. Der Beat als Gravitationszentrum, welches immer wieder in Frage gestellt wird. Verfransungsfanatikum!